Home » BMI Rechner

BMI Rechner

Der Body-Mass-Index (BMI) ist die gängigste Kennzahl für die Einordnung des Körpergewichts. Mit Hilfe des BMI-Rechners können Sie schnell und einfach Ihren Body-Mass-Index berechnen und erfahren, ob Sie Über-, Unter- oder Idealgewicht haben. Durch anpassen des Gewichtes können Sie Ihr Idealgewicht berechnen. Dieser BMI Rechner ist sowohl für Mann als auch für Frau gedacht.


1. Geschlecht

 

Mann / Frau

2. Alter


Jahre

3. Körpergröße


cm

4. Gewicht


kg



Wofür taugt der BMI Rechner?

Der BMI Rechner ist ideal für alle geeignet, die wissen wollen, wie es um ihr Gewicht steht. Es ist ein Richtwert, keine absolute Aussage. Mit dem BMI rechner kann man herausfinden, ob man Über-, Unter oder Idealgewicht hat. Gemessen an der Körpergröße und dem Gewicht in Kombination mit dem Alter einer Person ist dies ein guter Anhaltspunkt.

BMI Tabelle

BMI Tabelle
Kategorie BMI (kg/m²)
starkes Untergewicht unter 16,0
Mäßiges Untergewicht 16,0 – 17,0
Leichtes Untergewicht 17,0 – 18,5
Normalgewicht 18,5 – 24,9
Präadipositas 25,0 – 29,9
Adipositas Eins 30,0 – 34,9
Adipositas Zwei 35,0 – 39,9
Adipositas Drei größer 40

Was ist ein BMI Rechner

Mit dem BMI Rechner berechnet man den sogenannten Body-Maß-Index. Ein Richtwert zur Einordnung des Körpergewichtes im Verhältnis zur Körpergröße. Mit diesem Wert lässt sich bestimmen, ob man Über-, Unter- oder vielleicht sogar Idealgewicht hat. Dabei ist dieser Richtwert auch nur als solcher zu sehen. Er hat Gültigkeit bei einem „normalen“ Lebensstil. Soll heißen: Es kann durchaus zu Abweichungen kommen, wenn man beispielsweise Extremsport macht und dadurch sehr schlank oder sehr muskulös ist. Oder auch während einer Schwangerschaft hat der BMI weniger Aussagekraft.

Welcher BMI Wert ist optimal?

Von einem optimalen BMI spricht man, wenn er im Bereich von 18,5 bis 24,9 liegt. Dann, so ist die allgemeine Formel, hat man Idealgewicht. Werte außerhalb dieses Bereiches zählen im Allgemeinen als Unter- oder Übergewicht.

Wie berechnet man „BMI“

Der Body-Maß-Index wird anhand einer festen Formel berechnet. Dazu bedient er sich verschiedener Faktoren. So spielen ganz generell die Körpergröße und das Körpergewicht eine entscheidende Rolle. Dennoch lässt die Formel Faktoren wie Schwangerschaft, Sport, Geschelcht (BMI Mann, BMI Frau) außer Betracht.

Vorteile des BMI Rechners

Die BMI Kennzahl ist ein sehr gut geeigneter Indikator zur Einschätzung des eigenen Körpergewichtes. Schnell kann man so erfahren, ob nicht doch hier und da ein bisschen zu viel auf den Hüften ist. Er kann ansporn zu mehr Bewegung und einer gesünderen, ausgewogenen Ernährung sein. Natürlich darf man nicht vergessen, dass das Ergebnis keinesfalls in Stein gemeißelt ist. Dazu sind wir Menschen einfach zu individuell. Aber als grobe Richtung ist er ein sehr guter Anhaltspunkt, um vielleicht doch mal nach den Weihnachtsfeiertagen mit dem Joggen zu beginnen… 😉

Nachteile des BMI Rechners

Wenn man ein sehr sportlicher Mensch ist und dadurch sehr schlank oder eben sehr muskulös ist, hat der BMI leider etwas weniger Bedeutung. Diese Faktoren werden bei der Berechnung nicht mit einbezogen. In diesen Fällen ist es möglich, dass die Berechnung ein nicht reales Ergebnis widerspiegelt. Muskelmasse ist schwerere als reines Körperfett, daher hat der BMI hier kaum Aussagekraft. So kann es bspw. sein, dass ein sehr schlanker sportlicher Mensch einen zu niedrigen BMI angezeigt bekommt, obwohl er hervoragend austrainiert ist. Ebenso bei Kraftsportlern kann ein viel zu hoher BMi ausgegeben werden.


JavaScript von kostenlose-javascripts.de